Sonntag, 11. September 2011

Der Ferrari unter den Hololacke: Make Up Store - Greta ♥


Das erste mal traf ich "Greta" Anfang des Jahres in London. Dort besuchten wir den Make Up Store auf der Carnaby Street. Wie Make Up Store? So heißt diese Marke, die ursprünglich aus Schweden stammt. Bereits vor 2 Jahren entdeckte ich in Helsinki 2 MUS-Filialen und war damals schon schwer angetan von den Produkten.

Nachdem ich "Greta" nun in London getroffen und damals nicht mitgenommen hatte ("brauche ich nicht, das WE ist teuer genug!") bereute ich es am Ende nun doch ein bißchen, sie dort gelassen zu haben. Da traf es sich gut, dass wir vor 2 Wochen in Berlin waren, denn im Alexa Shoppingcenter befindet sich die einzige deutsche Make Up Store Filiale. Und so kamen "Greta" und ich doch noch zusammen (sorry für den Patzer am Zeigefinger):








In der Flasche wirkt er total unscheinbar aber danke eines Testers kann man sich vor Ort überzeugen lassen. Für das Ergebnis waren 3 Schichten nötig. Man muss aufpassen, dass der Unterlack wirklich trocken ist, sonst wird "Greta" schnell fleckig. Bei holografischen Lacken (den echten) sollte man den Überlack ganz weg lassen, da ansonsten die Brillianz des Holoeffektes abgeschwächt wird. Dadurch büßt er natürlich in der Haltbarkeit ein.

Der Preis ist mit ca. 13 Euro für 8ml recht happig. Für den 27. roten Lack würde ich das nicht bezahlen aber für solch einen speziellen Nagellack ist das durchaus ok, wenn man sich etwas gönnen möchte. Hier ist noch ein kleiner Auszug über die Farbauswahl im Make Up Store. Es gibt noch eine weitere Regalreihe, hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei:



Kennt Ihr die Marke Make Up Store?
Besitzt Ihr etwas hiervon bzw. könnt etwas empfehlen?
Mögt Ihr Hololacke?


Ganz liebe Grüße und ich wünsche Euch 
für morgen einen guten Start in die Woche!

Freitag, 9. September 2011

Sleek - Sunrise (Tragebilder + Review)

Der Sleek  "Sunrise" Blush ist in den letzten Wochen zu einem meiner am meisten genutzten Blushes avanciert. Wer den "Rose Gold" (ebenfalls von Sleek) mag, der wird "Sunrise" lieben. 

Im Pfännchen wirkt er zunächst sehr dunkel, aufgetragen wirkt er nicht mehr ganz so bräunlich sondern eher rötlich und der enthaltene goldene Schimmer ist sehr subtil. Teilweise enthält er einige grobe siberne Glitzerpartikel, welche aber so rar gestreut sind, dass sie kaum auffallen.  Die Pigmentierung ist wieder gewohnt gut, allerdings nicht ganz so stark wie z.B. bei "Scandalous".

Gekauft habe ich mein Exemplar über Ebay in UK. In meiner Shopliste in der Sidebar findet ihr aber auch deutsche Shops, die ihn anbieten, z.B. Beautyboxx.




"Sunrise" bei Blitzlicht und im normalem Tageslicht.


Inhaltsstoffe




Tragebilder in verschiedenen Lichtverhältnissen:

Oben: Tageslicht ohne Blitz
Unten: Tageslicht mit Blitz



Fazit:
Der "Sunrise" gefällt mir deutlich besser als als "Rose Gold", da er nicht in diese Einheitskategorie (Peach-Korall mit goldenem Schimmer a la Nars "Orgasm") gehört, die mittlerweile fast jeder Hersteller im Programm hat. Mit der rötlich-braunen Farbe ist er für mich der perfekte Herbstblush, der nicht all zu stark pigmentiert ist und sich gut aufbauen lässt, womit er auch für Blassnäschen tragbar ist.

Kennt Ihr "Sunrise" und wie wirkt er bei Euch?
Welcher ist Euer bevorzugter Herbstblush?

Dienstag, 6. September 2011

[NOTD] - p2 "Violet Fusion" + Essence "Black is back"


Am Wochenende durfte neben den p2 Lippenstiften auch noch ein Nagellack aus dem neuen Standartsortiment von p2 bei mir einziehen.

Der Pearl Crackling Topcoat in "Violet Fusion"erinnerte mich schon von den Pressebildern her an "Faye" von Zoya *Klick*, den ich mir eigentlich schon seit längerem zulegen wollte. Umso mehr hat mich jetzt die günstigere Version für rund 1,75 Euro gefreut, auch wenn es ein Crackling- und kein "normaler" Nagellack ist.

Da es sich bei "Violet Fusion" um einen Topcoat handelt, musste natürlich zunächst eine farbige Base aufgetragen werden. Tendenziell entfalten Effektlacke ihr Brillianz am besten auf Schwarz und daher entschied ich mich für "Black is back" von Essence (ebenfalls neu im Standartsortiment).


 Oben mit Blitz unten ohne Blitz (beide im Tageslicht). 
Ich liebe diese Kombination aus Lila und Gold!



Ich habe die schwarzen Base zunächst etwas antrocknen lassen, bevor ich "Violet Fusion" auftgetragen habe. Hierbei sollte man sich an die, auf der Rückseite angegebene Anleitung halten, sprich nur eine Schicht (wirklich nur eine, sonst sieht es furchtbar aus) über den Farblack geben und nach kurzer Wartezeit das Ganze mit einem Topcoat versiegeln. 

Um die Brillianz und das Glitzern auf die Nägel zu bekommen, ist die Verwendung eines klaren Topcoats unerlässlich, denn der Crackling Lack trocknet binnen kürzester Zeit matt an. Und das sieht ziemlich langweilig aus. Ist der Klarlack dann aber erst einmal drauf, sieht das fertige Ergebnis in verschiedenen Lichtverhältnissen so aus:

 Tageslicht, ohne Blitz. 
So sieht er wie ein ganz normaler goldener Cracklinglack aus. 
Das Schimmern kommt nur unter bestimmten Lichtverhältnissen raus.
 Tageslicht, ohne Blitz. 



Alle nachfolgenden Bilder sind mit Blitzlicht entstanden:





Und das letzte Bild zeigt den Topcoat im Sonnenlicht. Auch hier funkelt und glitzert er wunderschön:

Gefällt Euch das Ergebnis? 
Welche weiteren Kombinationsmöglichkeiten fallen Euch für diesen Topcoat ein?
Mögt ihr Crackling-Lacke oder bevorzugt ihr die normale Variante?

Liebe Grüße!


Essence "Black is back" habe ich mir kostenlos beim Hersteller ausgesucht. 

Montag, 5. September 2011

[DIY] Lippenstifthalter/Aufbewahrung - günstige Alternative zum Acrylhalter

Für die Sparfüchse unter Euch habe ich heute einen kleinen Tipp zum Thema Aufbewahrung von Lippenstiften. 
 

Seit ich bei Frau Shopping etwas über ihren Lippenstifthalter aus Indien ( :-)) ) gelesen hatte, war ich verzweifelt auf der Suche nach einem ähnlich großen und günstigen Halter für nicht mehr als 5 Euro. 
Sie hatte ihn damals über einen Ebayshop bestellt, der ihn leider nicht mehr im Programm führt und nachdem meine Kontaktaufnahme mit diesem Shop per Email scheiterte (keine Antwort ist auch ne Antwort, nech), gab ich klein bei und kaufte mir für den Anfang die günstige 8er-Variante für rund 3,50 Euro bei dm. 

 

Tja, nur leider muss man dort als Suchti ganz schön viele Halter kaufen, um alle seine Lippenstifte unter bringen zu können. Im Netz und in diversen (internationalen) Onlineshops habe ich auch nichts günstiges finden können und 15 Euro für ein bisschen Plastik ist meiner Meinung nach ganz schön viel. Dieses Geld könnte man besser investieren (z.B. in weitere Lippenstifte ;) ) und so traf es sich gut, dass ich neulich bei Penny diese Eiswürfelbehälter entdeckte. 


Nach grobem Augenmaß kaufte ich 2 Stück für jeweils 1 Euro und was soll ich sagen: Tadaaa, die Lippenstifte passen und das besser als gedacht. Die einzelnen Eiswürfelpfännchen werden nach unten hin schmaler und die meisten Lippies sitzen wirklich gut da drin. 

 





Lediglich die Essence und MAC Lippenstifte stehen etwas wackelig auf ihrem Deckel, aber nun gut, man verreist ja auch nicht mit dem Behälter. 
Schick ist zwar anders (es gibt die Behälter neben blau auch noch in grün und gelb) aber bei mir stehen sie im Schrank und so sehe ich auf einen Blick welche vorhanden sind und habe so immer griffbereit. Für den Preis von 1,- Euro einfach unschlagbar! :)


Was sagt ihr dazu? 
Wie bewahrt ihr Eure Lippenstifte auf?
Liebe Grüße!


Samstag, 3. September 2011

Catrice "Marilyn & Me" vs. China Glaze "Ruby Pumps"


Das erste Produkt, welches mir anhand der Pressebilder vom neuen Catrice Standartsortiment am besten gefallen hat, war der rote "Marilyn and Me" Nagellack. Er erninnerte mich sofort an den "Ruby Pumps" von China Glaze. 
Hier nun ein kurzer Vergleich der beiden Lacke:
 

 
   





  


Von der Grundidee sind sich die beiden Lacke ähnlich: Eine rote Base mit goldfarbenen Glitzerpartikeln. Allerdings kommt der "Marilyn & Me" in keinster Weise als Dupe für den "Ruby Pumps" in Frage. 

Die Base des "Ruby Pumps" ist dunkler, intensiver und enthält viel mehr und viel feinere Schimmerpartikel als der Lack von Catrice.
Der Nagellack von Catrice hat dennoch einen entscheidenden Vorteil: Er enthält, im Gegensatz zum China Glaze, kein Formaldehyd!

Und was sagt ihr? Welchen findet ihr besser? 
Achtet ihr auf Inhaltsstoffe in Nagellacken?

Liebe Grüße!


"Marilyn and me" durfte ich mir kostenfrei beim Hersteller aussuchen.




Freitag, 2. September 2011

Essence - Neues Sortiment im Herbst 2011 (Fotos)


So ihr lieben, zu Abschluss folgt nun die neue Theke von Essence. Optisch hat sich großartig nicht viel verändert. Neben dem Austausch einiger Farben und z.B. den neuen Cremelidschatten, ist die I Love Reihe ist komplett neu hinzu gekommen. Weiterhin haben einige Produkte eine neue Anordnung in der Theke erhalten. 
Zum Vergrößern könnt ihr die Bilder anklicken:

  
Die I-Love-Reihe ist zur Zeit bereits vorab als Limited Edition erhältlich, bleibt aber, bis auf das Kosmetiktäschchen, im Standartsortiment erhalten:

Besonders angetan bin ich momentan von der I Love Extreme Mascara. Das Resultat ist wirklich unglaublich gut. Hierzu folgt auf jeden Fall noch eine Review.


Die 2 in 1 Volue Mascara ist ebenfalls neu in das Standartsortiment eingezogen. Die Evolution to Revolution Mascara von Catrice funktioniert nach dem gleichen Prinzip.


 Die neuen Produkte könnt ihr gut an dem "NEW" Sticker erkennen:






Komplett neu sind die Stay all day Cremelidschatten.


Von den neuen Pinseln habe ich nur den pinken Rougepinsel ergattern können. 
Genaueres kann ich zum ihm aber noch nicht sagen. 



Hier ein Überblick über das neue Nagallacksortiment:





Aus der Better Than Gel Nails-Reihe gibt es nun, neben dem normalen klaren Basesealer noch einen weißen und einen roséfarbenen Basislack.


Die tint-it! Lipglosse gab es bereits in der WhoomBoom Limited Edition. Vor Ort in Berlin gab es nur die Nr. 02. Ich habe ihn mitgenommen und bisher 1x ausgetestet. Er wechselt wirklich, wie angegeben die Farbe von Orange zu Pink.


Das lose Fix & Matt Translucent Powder ging in Berlin weg wie warme Semmel. Das Interesse war sehr groß und ich bin wirklich gespannt, was die anderen Mädels dazu sagen werden.

Das Design des All Over Shimmer Puders ist auch komplett überarbeitet worden. Es erinnert nun nicht mehr an die Bobbi Brown Shimmer Bricks sondern die Produkte haben nun ihren eigenen Stil, den ich mit den kleinen Pöckchen etwas ungewöhnlich finde.





So, wie ist Euer Eindruck? Schon etwas entdeckt das mit nach Hause darf? 
Interessieren Euch Reviews zu speziellen Sachen?
Ich werde mir das Sortiment demnächst nochmal in Ruhe ansehen und eventuell noch das ein oder andere mitnehmen.

Liebe Grüße!

Related Posts with Thumbnails