Donnerstag, 31. Januar 2013

Catrice Foundations im Vergleich - Welche ist hier wirklich die Hellste?


Der Aufschrei war gewaltig, als bekannt wurde, dass Cosnova die Lieblingsfoundation der Beauty-Community kurzerhand vom Markt nimmt. Anscheinend ist es wohl bei manchen Produkten so, dass das was der Beauty-Community gefällt, noch lange nicht der breiten Masse gefallen muss. Auf dem Cosnova-Event in der vergangenen Woche sagte man uns, dass die Infinite Matt Foundation die schlechtesten Verkaufszahlen aller Catrice Foundations hatte und daher leider das Sortiment verlassen musste.

Ein vermeintliches Trostpflaster war aber schon auf den Weg und mit zum Blogger Event gebracht: Die neue BB-Foundation, erhältlich in 4 verschiedenen Nuancen. 
BB's sind Trend und was Trend ist, verkauft sich gut. Also, here we go! Immerhin heißt das neue Produkt nicht BB-Cream sondern BB-Foundation und ist auch preislich gesehen mit 5,95 Euro ca. einen Euro günstiger als ihr Vorgänger, die Infinite Matt.

Hier mal ein Farbvergleich der BB-Foundation zu den jeweils hellsten Nuancen: Die ausgelistete Infinite Matt und den noch aktuellen Photo Finish- sowie Ultimate Moisture Foundations.


 


Frisch aufgetragen sieht es so aus, als ob die Infinite Matt eindeutig die hellste Foundation ist. Dies relativiert sich aber mit der Zeit, denn sie dunkelt recht stark nach (was an sich nichts neues ist). Weit abgeschlagen liegt die hellste Nuance der Ultimate Moisture Reihe. Sie ist viel zu orange um mit der Konkurrenz mithalten zu können.




Wie sehr die IM im Vergleich zu den anderen nachdunkelt, wollte ich genauer wissen und habe sie dann nochmals mit den beiden hellsten BB - Foundation Tönen (010 Light Beige und 020 Rosy Beige) über einen längeren Zeitraum verglichen:


Zunächst scheint die Infinite Matt die Nase wieder weit vorne zu haben. Bereits eine halbe Stunde später sieht man jedoch, dass die BB-Foundation in 010 nicht ansatzweise so stark nachgedunkelt hat wie die Infinite Matt.


Was zudem auch noch auffällt, ist dass die BB-Foundations beide nicht so recht trocknen wollen, was wohl durch das enthaltene Mandelöl und andere Pflegestoffe verursacht wird. Dies bedeutet aber auch, dass die Haut langfristig mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Um Abfärbungen auf Kleidung etc. zu vermeiden sollte man daher die BB-Foundations auf jeden Fall mit einem Puder fixieren.


Nach einer Stunde scheint es fast so, als ob die Infinite Matt noch dunkler als die BB Foundation in 02 ist. Dieses farbliche Ergebnis erstaunte mich am Ende doch ein wenig.

Zur Zeit teste ich die BB-01 im Gesicht und möchte daher noch kein abschließendes Gesamtfazit abgeben. Wer aber bedenken hatte, die hellste Foundation des Drogerie-Universums sei aus dem Sortiment genommen worden, der darf erleichtert sein, denn sie wurde rein farbtechnisch durch eine noch hellere ersetzt. Das macht sie natürlich noch nicht zum perfekten Gesamtpaket. Inhaltsstoffe, Tragegfühl, Deckkraft, Finish, persönliches Hautbild, usw. spielen auch eine Rolle aber dieser Post diente hauptsächlich dem Farbvergleich. 

Wie seht Ihr das? Trauert Ihr der Infinite Matt hinterher? Habt Ihr schon eine Alternative gefunden oder gebt Ihr der neuen BB-Foundation von Catrice eine Chance? 

Montag, 28. Januar 2013

Essence - Neues Sortiment 2013 - Fotos + Swatches

Achtung, Bilderflut!
Am Wochenende habe ich Euch ja bereits die neuen Produkte des Catrice Standartsortiments vorgestellt. Im Gegensatz dazu ist die Sortimentserweiterung von Essence sehr viel umfangreicher, so dass ich auch nicht alles im Detail vorstellen kann. Aber für den ersten Eindruck reicht es hoffentlich. Falls Ihr Fragen zu den einzelnen Produkten habt, dann einfach in die Kommentare posten.





Die neue Produktsparte der 3D Duo-Lidschatten macht schonmal einen guten Eindruck. Wie sie sich am Auge verhalten, muss noch ausprobiert werden. Insgesamt werden 9 x 2 Farben erhältlich sein.


 

Die Pigmente erhalten einen neuen Verschluss. Die alten Flakons musste man aufdrehen.







 





 Die neue Variante der I Love Extreme Mascara habe ich am Wochenende bereits ausprobiert und finde sie bisher wirklich ganz gut. Ein Vorteil ist auf jeden Fall das Gummi-Bürstchen mit den kürzeren Stäbchen mit denen man sich nicht gleich das komplette Lid schwarz einfärbt.








Je nach Augenform sehen diese aufklebbaren Eyeliner wirklich genial aus. Sie sind selbstkleben und ihre Oberfläche besteht aus Samt. Auf dem Event habe ich einen Daily-Style Eyeliner ausprobiert und muss sagen, dass es bei Schlupflidern leider eher weniger gut aussieht. Bei anderen Mädels, die sie getestet haben sah es aber größtenteils super aus.
Wimpern inkl. Kleber mit ins Standartsortiment aufzunehmen finde ich großartig, denn falsche Wimpern gibt es im deutschen Drogeriesegment noch viel zu wenig. Die beiden Wimpernvarianten sind allerdings eher Party- als Alltagstauglich, aber die Karnevalszeit steht ja auch noch vor der Tür... 






Die beiden neuen Sun Club Bronzer sind meiner Meinung nach nicht so gut gelungen. Sie enthalten grobkörnigen goldenen Glitzer und stinken, zumindest für mein Empfinden, widerlich nach Kokos (noch mehr als die matten Nuancen).




Bei den BB Cream Swatches erkennt man ziemlich deutlich, dass die tragbarste Nuance die Nr. 2 "Natural" ist. Die vermeintlich hellste Nr. 01 "Universal" ist absolut orangestichig und meiner Meinung nach nur nach einem verunglückten Selbstbräunerversuch tragbar ;-)

Auf die Essence Version des Beautyblenders bin ich schon sehr gespannt. Er ist ist zwei farben erhältlich: Pink und Lila.




Zwei neue Lippenprodukte bereichern das Standartsortiment. Zum einen die Stay Matt Lipcreams (oben) und die Gel Tints. Die Lipcreams riechen übrigens genau wie das entsprechende Manhattan Pendant, die Soft Matt Lipcreams.






Zwei neue Magnetlacke und 4 entsprechende Magnete ziehen in das Sortiment ein. Diese Magnete funktionieren, im Gegensatz zu ihren Vorgängern, auch tatsächlich (wenn man einmal den Dreh raus hat)! Besonders gut kann man es unten am mittleren Swatch  erkennen.


Die Nail Art Twins sind zurück. 
Insgesamt wird es 3x2 neue Farben geben.


Zudem gibt es noch zwei neue Effekttopper, 2 Crackle-Lacke und 2 Nail-Decoration Kits, jeweils in Silber und in Gold.




9 neue Colour & Go Lacke sind ab Februar im Standartsortiment erhältlich. Passend zum Frühling sind auch einige Pastellfarben dabei. Besonders schön finde ich allerdings den zweiten Lack von rechts, ein wunderschönes Glitzerdunkelblau.


Blogger bei der Arbeit


Fazit: Die neuen 3-D Lidschatten machen einen guten ersten Eindruck. Wer mit Gummibürsten gut zurecht kommt, sollte sich zudem mal die neue pinke Variante der I Love Extrem Mascara ansehen. Auch die Stays-No matter What Eyepencils haben großes Potenzial. 
Die neuen Magnete bzw. Lacke (besonders den Petrolfarbenen) finde ich auch sehr gut. Endlich mal eine günstige Variante die auch funktioniert!  
Tipp: Wer die Soft Matt Lipcreams von Manhattan mag, sollte sich die Essence Variante auf jeden Fall einmal ansehen, denn sie kosten nur rund die Hälfte der Manhattan Lipcreams (ca. 1,99 Euro gegenüber ca. 4,- Euro)!

Ist denn für Euch etwas dabei? Welche Produkte interessieren Euch am meisten? Habt Ihr das neue Sortiment schon gesichtet und eventuell auch etwas eingekauft? Wer den Artikel verpasst hat: Hier geht es auch noch mal zu den Bildern der Sortimentsumstellung von Catrice.

Related Posts with Thumbnails