Donnerstag, 28. März 2013

Catrice - Candy Shock Einkauf, Fotos, Swatches + Paket



-Candy Shock- war seit langem mal wieder eine LE von Catrice auf die ich mich schon auf Grund der Preview-Bilder sehr gefreut habe. Vor allem war ich auf den Multi-Color-Blush sowie -Highlighter gespannt. Gebackene Produkte sind oft sehr vielversprechend, sehen toll aus und sind schöne Sammlerstücke.



Gekauft habe ich am Ende dann zwei Produkte: Den Highlighter sowie einen der Lippenstifte. Am liebsten hätte ich auch das Lippenpeeling und den Blush mitgenommen aber die Vernunft hat gesiegt.



Der Highlighter "Vanilla Love" hat eine "peachige" Grundfarbe und ist durchzgen von pinken, blauen und goldenen Adern. Ich wollte einen mit möglichst vielen pinken Adern kaufen und so ist es nun dieser hier geworden. Der Schimmer ist wirklich sehr subtil, keine Spur von Speckschwarte oder Grobglitzer. Wirklich schön! Ich hatte große Probleme ihn auf dem Foto einzufangen und das bestmögliche Ergebnis seht Ihr unten. Für sehr helle Typen könnte ich Ihn mir sogar als Blush vorstellen, denn er hat einen Hauch von Grundfarbe.





Das Äußere des "Candy Shock" Lipbalms/Lippenstift ist wirklich edel. Verschnörkelter Druck auf einer  Aluminiumhülse. Wirklich toll! Ich liebe es, wenn die Catricelippenstifte entsprechend der LE gestaltet sind und wenn sie auch noch so hochwertig sind, freut es mich noch mehr!

Der Kern des Lipbalms ist pink-koralle durchzogen mit güldenem Schimmer. Er lässt sich gut Schichten, betont allerdings trockene Hautstellen und Unebenheiten auf den Lippen. Von der Idee her erinnert mich das Produkt an diese Lippenstifte von Avon.


Der zweite Lippenstift der LE ist Goldfarben. Hier ein Bild:

Dann freute ich mich heute wirklich sehr über ein kleines Testpaket welches ich bei Catrice gewonnen habe und mir der Postbote heute brachte. Es enthielt folgende Produkte:



Neben vier Pastelllacken sind auch zwei verschiedene Nail-Pearls im Zuge der LE erhältlich. Die pinken Perlen seht Ihr weiter oben im Aufsteller, im Testpaket lag der orangefarbene Lack "Bring me Peach" und die weißen "Cotton Candy" Nailpearls bei. 
Die Idee mit der Perlenmaniküre ist wahrlich nicht neu aber schön, dass die Idee nun auch für die Drogerie, zumindest in einer LE, umgesetzt wurde.



Die Sugar Pearls kommen in einem einfachen Nagellack-Flakon daher. Man streut die Perlen durch eine außreichend große Öffnung auf den noch feuchten Nagellack. Die Dosierung ist gut, es kommt nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig heraus. Leider fehlt hier aber ganz klar ein kleiner Trichter mit dem man überschüssige Perlen wieder ins Fläschchen zurück füllen kann. Wenn man so etwas nicht zu Hause hat, geht leider einiges an Perlen verloren.

"Bring me Peach" trocknete zu meiner Überraschung matt auf den Nägeln. Überraschend weil auf dem Flakon keinerlei Hinweis hierzu gegeben wird. Wen dies stört kann das "Problem" natürlich ganz einfach mit einem Topcoat beheben. 







Der gebackene Lidschatten "I Scream: Ice Cream!" ist im Pfännchen ein Roséton durchzogen mit dunkelgrauen Adern. Geswatched ist er eher ein grau-flieder Gemisch. 
Ich habe mich wirklich darüber gefreut, denn er wäre auch meine erste Wahl aus der Reihe der vier LE-Lidschatten gewesen.




Am meisten habe ich mich natürlich über den gebackenen Blush gefreut. "Candy Shock" hat eine pinke Grundfarbe und ist mit weißen, braunen und rötlichen Adern durchzogen. Aufgetragen ist er jedoch deutlich heller als das Pfännchen vermuten lässt. Hellhäutigen kalten Typen steht er sicherlich wunderbar. Eine tolle Frühlingsfarbe!
Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Catrice für das schöne Testpaket!



Und zum guten Schluss noch die Einzelpreise laut Display:

Wie findet Ihr diese LE? Habt Ihr Euch auch so wie ich darauf gefreut? Was plant Ihr zu kaufen bzw. was habt Ihr gekauft, falls Ihr den Aufsteller schon sichten konntet?


Liebe Grüße und ein schönes Osterfest Euch allen!

Montag, 25. März 2013

Himbeer-Holo-Bolo: Orly - Miss Conduct




“Miss Conduct” war der erste Nagellack am Stand von Orly auf der Beauty Messe, der mir sofort aufgefallen ist: Ein himbeerfarbener Holo-Traum. Wenn man es ganz genau nimmt, ist „Miss Conduct“ keine reiner Holo- sondern eher eine Holo-Glitterlack. Die enthaltenen Glitzerpartikel sind jedoch so fein und zahlreich vorhanden, dass sie zusammen mit der pinken Base in zwei Schichten deckend sind. Anders als bei gewöhnlichen Hologlitterlacken stellte das Ablackieren jedoch keinerlei Probleme dar.

Die Haltbarkeit des Lacks ist auch wirklich gut: Mit Topcoat waren es ganze 6 Tage und er hätte auch sicher noch länger ohne größere Schäden überlebt, wenn ich nicht noch andere Lacke hätte, die auch gerne ausprobiert werden möchten. Einzige Schwachstelle des Lacks war minimale Tipwear aber es gibt kaum einen Nagellack der eine PC-Arbeitswoche ohne Tipwear übersteht.


Der Nagellack stammt übrigens aus der 2012‘er Holiday Collection „Naughty or Nice“ und ist definitiv für mich der ausgewöhnlichste aus dieser Reihe. Jetzt ein wenig Eye-Candy für Euch. Enjoy:



 








Ich finde Orly ist in Deutschland noch eine sehr unterschätze Marke, mit wirklich vielen, sehr außergewöhnlichen Lacken und einem riesigen Sortiment.

Nicht nur das Sortiment ist riesig, auch die Flakons: Zum Vergleich: China Glaze Lacke enthalten 14ml, Orly Nagellacke enthalten ganze 18ml und sie sind frei von Toluol, Formaldehyd und Dibutyl Phthalate, was mir sehr gut gefällt.

Wem die 18ml zu viel sind, für den gibt es auch eine Auswahl an Miniatur-Flakons mit 5,4ml Inhalt. Die kleinen kosten in deutschen Onlineshops ca. 5,- Euro und die großen Lacke liegen preislich zwischen ca. 9,- Euro und 12,50 Euro. Miss Conduct gibt es z.B. hier im hauseigenen Orly Onlineshop.

Noch ein toller Orly-Lack ist der außergewöhnlich "Space Cadet" über den ich bereits 2010 berichtete.

Was sagt Ihr zu Miss Conduct? Kennt Ihr Orly wenn ja, und welche Lacke könnt Ihr mir noch empfehlen?

Liebe Grüße!

Dienstag, 19. März 2013

Einkäufe und Eindrücke von der Beauty 2013





Auch in diesem Jahr fand vom 15.03. bis 17.03. die Beauty Düsseldorf statt, eine Messe für Fachbesucher aus den Bereichen Kosmetik, Nail, Spa, Fußpflege und Wellness. Laut Veranstalter kamen in diesem Jahr ca. 50.000 Besucher um sich bei rund 1250 Ausstellern aus den entsprechenden Bereichen zu informieren.



Zusammen mit Grace und Nadine, später auch mit Sally, verbrachte ich am Samstag einen sehr schönen Nachmittag auf der Messe. Gegen 12:00 Uhr trafen wir uns am Eingang Nord und machten uns auf den Weg zu den Ausstellern, die wir gerne sehen bzw. wo wir etwas kaufen wollten.

Zu meinen Favoriten gehörten u.a. OPI, Orly, Beauty is Life und die Make Up Artist Design Show. Beim Rundgang entdeckten wir aber noch andere interessante Marken wie z.B. Make Up Studio oder Gothmetics. Hier zunächst aber erstmal ein paar Bilder und Eindrücke:


Bei OPI gab es leider nur diese kleine Theke mit einer Auswahl von Nagellacken sowie Pflegeprodukten. Was ich bis zur Messe nicht wusste: OPI vertreibt neben den bekannten Nagellacken auch dekorative Kosmetik, eine Pflegeserie für Kinder und Selbstbräunerprodukte. 
Wir unterhielten uns am Stand mit einer sehr netten Dame vom Marketing, die uns freundlicherweise eine kleine Goodiebag überreichte, in der ein paar Pröbchen hiervon enthalten waren. Herzlichen Dank nochmals! Mehr dazu seht Ihr weiter unten.



Make-Up Studio war mir als Marke bisher komplett unbekannt. Es ist eine niederländische Kosmetikmarke mit einigen Stores im Heimatland und verschiedenen Vertriebswegen in Europa, Asien und Afrika. Sie bieten u.a., ähnlich wie Inglot, für Lidschatten und Blushes ein Palettensystem an. Einige vielversprechende und interessante Produkte waren dabei. Kennt Ihr die Marke?


Auswahl der Flash Glam FX Collection (Sommer 2012)

Besonders lange haben Grace, Nadine und ich uns bei Orly aufgehalten. Später war ich auch noch ein zweites Mal mit Sally am Stand. Hier gab es unheimlich viel zu schauen, denn Orly hatte Aufsteller zahlreicher aktuellen und vergangenen Kollektionen dabei und auch sehr viele Sale-Lacke im Angebot. 

Hach, da schlug das Nagellack-Herzchen höher, denn die Lacke kosteten auf der Messe nur zwischen 3,50 Euro für die kleinen Fläschenchen und 5,95 Euro für die großen Lacke. In deutschen Onlineshops kosten sie regulär ca. 9,- pro Nagellack und damit waren die Messepreise echte Schnapper, was sich auch in meinem Einkauf weiter unten bemerkbar gemacht hat. Und wer hätte bei so einer Auswahl schon nein sagen können?




 Pretty in Pink (Breast Cancer Awareness) Collection

Fired Up (Herst 2012)

Naughty or Nice (Weihnachten 2012)

Hope and Freedom Fest  (Frühjahr 2013)

Mash Up  (Frühjahr 2013)

Alle 22 Glittertopper-Lacke der Flash Glam FX Collection und Swatches (unten)




Auch im restlichen Bereich zum Thema "Nagel" gab es noch viele andere interessante Aussteller, vor allem auch zum Thema Gel-Nägel/Nail-Art/etc.




Im Gegensatz zu letzem Jahr konnten in diesem Jahr nicht nur Visagisten oder Make Up Artists die Make Up Artist Design Show betreten sondern nach kurzer Registrierung stand der Bereich allen Messebesuchern offen. Die MUADS ist speziell auf die Bedürfnisse von Visagisten und Make Up Artists ausgelegt und von den vertretenden Ausstellern der IMATS ähnlicher als die restliche Beauty-Messe.


Hier traf ich auf Sally und zu einem kurzen Plausch auch Josie van Kit. Zusammen schauten wir uns dann die verschiedenen Aussteller wie Illamasqua, Kryolan (Charles Fox), Make Up For Ever und Ben Nye an.  




Ben Nye


Ben Nye Essential Lidschattenpaletten

Illamasqua Lidschattenquattros 

 Illamasqua Lippenstifte und Lidschattenmonos

 
Illamasqua Blushes und Cream Eyeshadows

Illamasqua war zwar nur mit einer kleinen Auswahl vertreten allerdings war jedes Produkt für nur 10,- Euro im Angebot! Was für ein Wahnsinnspreis, wenn man bedenkt dass z.B. die Lidschattenquattrots über 40 Euro oder die Blushes rund 23 Euro kosten. Da konnte ich bei zwei Produkten nicht widerstehen.


Im Gegensatz zu Illamasqua hatte Kryolan wieder eine riesige Auswahl an Produkten zur Messe mitgebracht. Das Sortiment war dem des Vorjahres sehr ähnlich. Wer mehr aus dem Sortiment sehen möchte, kann sich hier auch gerne nochmal durch meine Bilder der Beauty 2012 klicken.
 


Make Up For Ever

Make Up For Ever

Nun zum Wesentlichen :-). Gemessen am vielfältigen und reichlichen Angebot ist mein Messeeinkauf doch noch sehr überschaubar ausgefallen, oder was meint Ihr?


Meine Einkäufe im Detail: 

Obere Reihe: Von Orly "Rock it", "MissConduct", "Lunar Eclipse" und "Grape Glitz", von ONS "Emerald"
 Unten: Orly Won't Chip Polymer Topcoat, OPI "Chip Skip" und "Cajun Shrimp" aus dem OPI Goodiebag, Illamasqua Concealer "UC145" und das Blush "Naked Rose".

Swatches der Nagellacke:


Zudem waren im OPI Goodiebag noch folgende Produkte enthalten: ECRU Sea Clean und Luxe Treatment Shampoo + Mini Sample, ein He-Shi Express Liquid Tan Sample und aus der Baby-Reihe Little Green ein Shampoo sowie ein Bodylotion-Pröbchen.




Wie sieht es bei Euch aus? Wart Ihr ebenfalls auf der Beauty oder wolltet hingehen und seid aber an der Fachbesucher-Regelung gescheitert? Was hättet Ihr bei diesen Angeboten gekauft?  

Liebe Grüße!

Related Posts with Thumbnails